Patienteninformation

Was müssen Sie mitbringen?

Bitte bringen Sie mit:

1. Ihre Versichertenkarte
2. Überweisung für das laufende Quartal
3. Ihren Medikamentenplan
4. wichtige Vorbefunde und Arztberichte (in deutscher Sprache)
5. Schrittmacher-Ausweis / Defi-Ausweis

Bitte beachten Sie:
Dokumente in fremden Sprachen lassen Sie bitte rechtzeitig vorher ins Deutsche übersetzen.

Wichtig für alle Kassenpatienten:
Ohne Versichtenkarte ist eine Abrechnung über die Krankenkasse nicht möglich. Sie erhalten von uns eine Privatrechnung.

Wichtig für Patienten im Hausarztvertrag:
Wenn Sie im Hausarztvertrag der AOK eingeschrieben sind müssen Sie eine Überweisung vom Hausarzt mitbringen. Das verlangt die AOK. Anderfalls dürfen wir Sie nicht behandeln und müssen Sie wegschicken.

Wenn Sie einen Termin für ein Belastungs-EKG haben, kommen Sie in legerer Kleidung, und bringen Sie ggf. ein Handtuch mit.

Warum ist eine Überweisung nötig?

Wir sind eine reine Überweisungspraxis, d.h. üblicherweise suchen Sie zuerst Ihren Hausarzt auf, der Sie am Besten kennt und Ihre Behandlung koordiniert. Er überweist Sie dann zur weitergehenden Untersuchung an uns als Facharztpraxis.

Auch wenn eine Überweisung gesetzlich nicht vorgeschrieben ist gibt es nach wie vor sehr gute Gründe dafür:
  • kommen Sie mit einer Überweisung vom Hausarzt,
    erhält dieser nach Ihrer Untersuchung bei uns einen ausführlichen Bericht, mit dessen Hilfe er Ihre Behandlung optimal durchführen kann.
  • kommen Sie ohne eine Überweisung,
    erhält nach Ihrer Untersuchung niemand einen Bericht, denn der Bericht ist nicht vorgeschrieben, sondern eine kollegiale Leistung zwischen Facharzt und Hausarzt.
    Um Ihre (weitere) Behandlung kann sich also niemand kümmern, und ihr Hausarzt erfährt auch nichts über die Untersuchungsergebnisse.

Bestellungen von Rezepten und Medikamenten ...

... sind telefonisch oder per Fax möglich.
Patienten, welche noch nie bei uns waren, bitten wir, sich zuerst persönlich vorzustellen damit wir sie untersuchen können.

E-Mails ...

... werden von uns entgegengenommen.
Allerdings setzen wir E-Mails aus datenschutzrechtlichen Gründen sparsam ein. Sie können gerne E-Mails senden, allerdings geben wir keine Gewähr für eine zeitnahe Bearbeitung.

Bitte beachten Sie:
E-Mail-Anfragen zu medizinischen Problemen können wir aus datenschutzrechtlichen und berufsrechtlichen Gründen NICHT bearbeiten!

Senden Sie keinesfalls eine E-Mail in den Fällen, in denen Sie eine zeitnahe Antwort benötigen.

Vorsicht zum Schutz Ihrer Daten:
Wenn Sie Ihre Dokumente per E-Mail senden, sind diese möglicherweise nicht geschützt und können von jedermann gelesen werden.

Bitte beachten Sie:
Eine Terminvereinbarung per E-Mail ist nicht möglich.
Bitte rufen Sie uns an, oder geben Sie eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können.

Das Internet ...

... und der Besuch unserer Homepage ersetzen nicht den Arztbesuch.
Wenn Sie akute Beschwerden haben rufen Sie sofort Ihren Hausarzt an.
Verlieren Sie keine wertvolle Zeit mit der Suche nach (weiterer) Information im Internet oder Warten, nach dem Motto: es wird schon wieder besser werden!

In offensichtlich lebensbedrohlichen Situationen rufen Sie sofort den Rettungsdienst unter 112.
 
Telefon-Sprechzeiten: Mo + Mi 9:00 – 12:00 / 15:00 – 17:00  •  Di + Do 9:00 – 12:00  •  Fr 9:00 – 14:00
 Startseite   Dr. Wagner   Leistungen   Vorsorge   Termine   Notfälle   Anfahrt   Kontakt